KNX

Das Nervensystem Ihres smarten Zuhauses

So viel ist möglich mit einer intelligenten Steuerung der Gebäudetechnik: Sicherheit, Komfort und Energieeinsparung werden gesteigert, viele Alltagsaufgaben und -sorgen übernimmt die Elektronik.

Wenn alle Geräte und Funktionen Ihres Smart Home von der Jalousie bis zur Heizung, von der Waschmaschine bis zum Lichtschalter sinnvoll zusammenarbeiten sollen, braucht es ein zentrales Rückgrat, das die Steuerung und Kommunikation übernimmt: Sozusagen das Nervensystem des intelligenten Hauses. Dieses Rückgrat heißt KNX.

Vor 20 Jahren haben wir KNX-Leitungen im Haus verlegen lassen – heute konnten wir über ein einfaches zusätzliches Steuergerät die Kontrolle der Hausgeräte per App hinzufügen. Zukunftssicherheit? Mit KNX-Technologie 100%!

 

KNX steht für Konnektivität

KNX steht für Konnektivität und ist ein offener Kommunikationsstandard, der schon seit mehr als 20 Jahren mit hoher Kompatibilität beispielhaft für eine zukunftssichere Vernetzung innerhalb der Haustechnik steht. Viele Hersteller haben im Laufe der Jahrzehnte eigene Standards entwickelt, die oftmals Insellösungen geblieben sind: KNX ist bis heute die offenste, sicherste und vor allem unabhängigste Lösung, die als einziger Standard die Normen CEN 50090 und ISO/IEC 14543 erfüllt. Mehr als 8.500 Partner und 200 Hersteller folgen dem Standard – die beste Garantie für Planungssicherheit im eigenen Haus. Denn die zukunftssichere Technisierung im Eigenheim wird künftig auch als Wertfaktor eine Rolle spielen.

KNX macht Sie flexibel

KNX macht Sie flexibel: Mit dem Smartphone oder Haus-Panels können Sie von der Candle-Light-Lichtstimmung bis zur Partybeleuchtung kinderleicht vorprogrammieren, was Sie im Alltag entlastet und den Komfortfaktor erhöht. Dafür brauchen Sie kein Informatik-Diplom – selbsterklärende Panel-­Menüs oder einfache Smartphone-Apps machen die Bedienung und Erweiterung ­intuitiv. Einmal installierte Systeme lassen sich so geänderten Gegeben­heiten jederzeit anpassen – vom Kinderzimmer bis zum seniorengerechten Wohnen.

KNX ist einfach

KNX ist einfach und regelt alle elektrisch steuerbaren Funktionen im Haus über Sensoren (Fühlerelemente), Aktoren (Steuerungen und Motoren) und Panels (Bedienelemente). Das Installieren, Verknüpfen und die Grundeinrich­tung wird vom Installateur vorgenommen. Ob Sie Ihr smartes Zuhause anschließend über das Tablet, Smartphone oder Schalter und Wandpanels bedienen wollen, entscheiden allein Sie – zum Beispiel bequem vom Sofa aus…

KNX macht Sie sicher

KNX macht Sie sicher und kann abends vor dem Schlafengehen oder beim Verlassen des Hauses mit einem Tastendruck das ganze Haus einbruchsicher verschließen. Der Panikschalter öffnet alle Jalousien und schaltet alle Lichter an, um Einbrecher zu vertreiben. Wenn Sie im Urlaub sind, erweckt KNX sogar intelligent den Eindruck, Sie seien zu Hause und hält Eindringlinge fern. Senioren-Notfallschalter, die intelligente Vernetzung von Brandmeldern und der Wassersensor im Keller sorgen dafür, dass es keine bösen Überraschungen mehr gibt.

KNX sorgt für Sie

KNX sorgt für Sie und lässt Raumthermostat, Heizung, Fensterkontakte, Jalousien und Lichtsensoren miteinander sprechen: Die Heizung regelt sich herunter, wenn die einstrahlende Sonne für genügend Wärme im Raum sorgt. Wird das Fenster geöffnet, schaltet die Heizung in den Frostschutz-Modus, so dass auch im Winter kein Raum einfrieren kann. Wenn die Sonneneinstrahlung zu stark ist, wird automatisch die Beschattung oder die Jalousie aktiviert.

Das könnte Sie auch interessieren